Welches Zubehör zum Nägel machen?

Nageldesigner Fingernägel

Es ist endlich soweit – man möchte zum ersten Mal seine Fingernägel selbst gestalten und man stellt sich natürlich die Frage, welches Zubehör man tatsächlich braucht und welches man sich getrost für den Eigenbedarf sparen kann. Gerade in der heutigen Zeit verliert man bei der endlosen Auswahl an Zubehör einfach schnell mal den Überblick und nicht selten werden Artikel angeschafft, deren Kauf man sich hätte sparen können. Um dieser Problematik vorzubeugen, folgt nun eine Übersicht der wichtigsten Zubehörartikel für den Eigenbedarf, mit der sich bereits wunderschöne Nägel herbeizaubern lassen.

Die wichtigste und erste Anschaffung für selbstgemachte Fingernägel sollte eine UV-Lampe sein, die zwar bereits in einer einfachen Ausführung reicht, allerdings nicht weniger als vier Röhren mit jeweils 9W haben sollte. Zusätzlich zur UV-Lampe benötigt man dann für UV-Nägel die entsprechenden Gele, wobei man entweder ein 3in1-Gel, oder aber ein eigenes Gel für jede Schicht verwenden kann. Optional bietet sich MakeUp-Gel zum Kaschieren kleiner Makel an, wobei man gerade anfangs für den Eigenbedarf erstmals nur kleine Tiegel an Farbgelen anschaffen sollte.

Je nach Vorliebe benötigt man außerdem entweder Tips, oder Schablonen. Wer sich für Tips entscheidet, benötigt zusätzlich noch einen Tipkleber und einen Tipcutter zum Kürzen. Wer sich für Schablonen entscheidet, benötigt eine kleine Nagelschere, um die Nägel gegebenenfalls gerecht zu schneiden. Unabhängig davon, ob Tip oder Schablone, sollte man sich aber mehrere verschiedene Ausführungen kaufen, um immer das richtige Zubehör zur Hand zu haben. Schließlich benötigt man aus hygienischen Gründen Einmalartikel wie Feilen und Rosenholzstäbchen und zum Entfernen der Nagelhaut bietet sich am besten ein ProPusher an.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *